Erzbergrodeo 2015 [Video]: Hare Scramble Highlights

husqvarna-s-graham-jarvis-competing-at-the-red-bull-hare-scramble-2015-hard-enduro

 

Foto: Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Erzbergrodeo 2015: Sieg für die Fantastischen Vier

Im wohl außergewöhnlichsten Finish bei einem Erzbergrodeo werden Alfredo Gómez, Jonny Walker, Graham Jarvis und Andreas Lettenbichler gemeinsam zu den Gewinnern  des 2015 Red Bull Hare Scramble.

red-bull-hare-scramble-erzbergrodeo-analyser

Begonnen hat der Höhepunkt des Erzbergrodeo bereits mit einem folgenschweren Crash wenige Sekunden nach dem Start. Noch in der ersten Auffahrt kam es zu einer Kollision zwischen dem Vorjahressieger Jonny Walker und dem Erzberg-Veteran Taddy Blazusiak. Der Pole kam dabei zu Fall und wurde so schwer von seinem nachrutschenden Bike getroffen, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war.
Walker konnte sein Rennen ohne weitere Probleme fortsetzen.

Zu den bekannt heftigen Streckenbedingungen gibt es am Erzberg erfahrungsgemäß immer noch den Faktor Wetter.
Nach Schnee und Regen der vergangenen Jahre machten den Fahrern heute Staub und Hitze zusätzliche Schwierigkeiten.

Competitors - ActionDen Young-Guns Philip Scholz, Lars Enökl und Manuel Lettenbichler wird dieses zum Verhängnis, als sie ihre Helme bei der Bewältigung  von Carl’s Dinner abnehmen und regelwidrig weiterfahren. Die drei KTM-Piloten werden in Folge sofort disqualifiziert.
jonny-walker-racing-at-the-red-bull-hare-scramble-2015-in-erzberg-austria

Nachdem Jonny Walker das Hare Scramble im vergangenen Jahr in nur 1:37 h deutlich zu schnell und leichtfüßig beendete, musste Erzbergchef Karl Katoch für dieses Jahr die Strecke verschärfen.
Mit der neuen Sektion “Downtown” ist ihm und seinen Streckenbauern dies mehr als gelungen. Schon kurz nachdem Jarvis und Gomez den bis dahin führenden Walker überholt haben, erreichen die drei Fahrer den neuen Streckenabschnitt. Bereits nach wenigen Minuten finden die Extrem-Enduristen einen neuen Namen für diesen Teil: “Grüne Hölle”

wade-young-and-andreas-lettenbichler-push-up-a-vertical-hill-at-erzbergrodeo-2015
Selbst für die besten Enduro-Fahrer der Welt erweist sich diese No-Help-Zone als unfahrbar. Schnell wird den Rivalen klar, dass es ohne gegenseitige Hilfe nicht weitergeht und so wird der Kampf gegen den Iron Giant zum Teamsport.

alfredo-gomez-and-jonny-walker-fight-through-the-downtown-section-at-the-red-bull-hare-scramble
Die Gruppe um Jarvis, Gomez, Walker, Lettenbichler und Wade Young bildet eine Seilschaft, die Kenner an den berühmten Canyon bei der Red Bull Romaniacs 2010 erinnert.
In einem beispiellosen Kraftakt ziehen die Fahrer gegenseitig ihre Bikes zum Ende der Sektion.

husqvarna-s-graham-jarvis-competing-at-the-red-bull-hare-scramble-2015-hard-enduro

In dem klaren Bewußtsein, dass sie es ohne die anderen niemals geschafft hätten, fällen die Fantastischen Vier eine spektakuläre Entscheidung: sie fahren die verbleibenden Sektionen gemeinsam bis ins Ziel und werden alle zum Sieger erklärt.

Nur ein einziger weiterer Fahrer (von 500 Startern) beendete das Rennen im Ziel. Der junge Spanier Mario Roman überquerte die Zielline 32 Sekunden vor Ablauf des Vier-Stunden-Limits.

 

Results Red Bull Hare Scramble Erzbergrodeo 2015

1. Alfredo Gomez (ESP), Husqvarna, 3:58.25 h
1. Jonny Walker (GBR), KTM, +0 sec
1. Graham Jarvis (GBR), Husqvarna, +0
1. Andreas Lettenbichler (GER), KTM, +0
2. Mario Roman Serrano (ESP), KTM +31 sec

 

Fotos: Samo Vidic/Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Erzbergrodeo 2015: die Top-500 für das Hare Scramble

Ergebnisse vom Iron Road Prolog
(die Top 500 Fahrer qualifizieren sich für das Red Bull Hare Scramble am Sonntag – live streaming auf dr-dirt.de ab 11:40 Uhr)

1, Jonny Walker GBR, KTM 11:03.131
2, Ossie Reisinger, AUT, Husqvarna 11:10.563
3, Taddy Blazusiak, POL, KTM 11:10.878
4, Lars Enoeckl, AUT, KTM 11:14.284
5, Wade Young, RSA, KTM 11:14.314
6, Walter Feichtinger AUT, KTM 11:15.032
7, Joakim Ljunggren, SWE, KTM 11:20.298
8, Rudi Poeschl, AUT Husqvarna, 11:22.913
9, Andreas Lettenbichler, GER, KTM 11:25.429
10, Patrick Neisser, AUT, Husqvarna, 11:27.103
11. Graham Jarvis, GBR, Husqvarna, 11:29.351
12, Alfredo Gomez, ESP, Husqvarna, 11:30.637

Die komplette Starterliste auf www.erzbergrodeo.at

DSC_0153

Erzbergrodeo 2015: Hare Scramble Live-Übertragung

The standard Red Bull Channels Player.




DSC_0348

Erzbergrodeo 2015 [Video]: Walker holt sich den ersten Prologtag

Bei wolkenlosem Himmel und Temperaturen um die 30 Grad war am ersten der beiden Qualifikatonstage der Staub auf der Strecke der wohl größte Gegner der Prolog-Teilnehmer. Der Brite Jonny Walker nutzte als Vorjahressieger seine Startnummer 1 in beeindruckender Manier: satte 5 Sekunden Vorsprung auf Reisinger und Blazusiak, die nur wenige Hundertstelsekunden auseinander liegen.

P-20150605-02073_News

Die weiteren Top-Favoriten des Erzbergrodeo 2015 ließen ebenfalls nichts anbrennen und qualifizierten sich allesamt unter den Top-50 und somit für die erste Startreihe des Red Bull Hare Scramble am kommenden Sonntag! Österreichs erfolgreichster Xtreme Enduro Pilot Lars Enöckl (KTM) zeigte mit einem hervorragenden 4ten Platz erneut, daß der 25-jährige Niederösterreicher zu Recht zur Weltspitze zählt.

Zwischenstand GENERALI IRON ROAD PROLOG 2015 (erster Lauf):

Jonny Walker (UK/KTM) 11:05,131 Minuten
Ossi Reisinger (AUT/Husqvarna) 11:10,563
Taddy Blazusiak (POL/KTM) 11:10,878
Lars Enöckl (AUT/KTM) 11:14,284
Wade Young (RSA/KTM) 11:14,314
Walter Feichtinger (AUT/KTM)
Joakim Ljunggren (SWE/KTM)
Rudi Pöschl (AUT/Husqvarna)
Andreas Lettenbichler (DE/KTM)
Patrick Neisser (AUT/Husqvarna)

Das komplette Zwischenergebnis GENERALI Iron Road Prolog auf www.erzbergrodeo.at

P-20150605-02078_News

Fotos: Philip Platzer/Red Bull Content Pool

« Older posts

© 2015 Dr. Dirt

Theme by Anders NorenUp ↑