Winterflucht: Enduro in Andalusien

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der erste Schnee ist in Deutschland gefallen, die Saisonkennzeichen haben das Ende der Strassen-Touren eingeläutet.
So richtig schön ist es bei 5°C und Nieselregen ja auch nicht mehr – und bis zum nächsten Frühjahr ist es noch viel zu lang.
Damit die Zeit aber etwas schneller um geht, haben wir uns umgesehen, wo man auch im Winter Spaß mit der Enduro haben kann.

Eine echte Top-Adresse haben wir in Andalusien gefunden:
Rund um Alora, nur 30 Kilometer von der südspanischen Stadt Malaga entfernt, hat Frank Wiedeweg von endurofun ein wahres Enduro-Eldorado anzubieten.
Ganz im Süden von Spanien kommen wir hier in den Genuß des milden Mittelmeer-Klimas. Die Temperaturen liegen hier selbst im Winter bei 20-25°C. Die optimale Reisezeit zum Enduro in Andalusien ist in den Monaten November bis März.

Etwa 15 verschiedene Touren aller Schwierigkeitsstufen hat der sympathische Guide im Programm. Ob ausgetrocknete Flußbetten, Brandschneisen, Canyons oder steile Auf- und Abfahrten, auf jeder Tour finden sich Herausforderungen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Aber auch Gruppen mit unterschiedlichem Fahrkönnen haben hier die Möglichkeit, den Tag gemeinsam zu verbringen. Frank kennt die Strecken so gut, dass er an vielen Stellen  Hard und Soft-Varianten anbieten kann. So kommen alle auf ihre Kosten.
Dazu trägt natürlich auch der Pool an immer brandaktuellen Husaberg-Leihmotorrädern bei.
Ob 250, 350, 450 oder 500er Viertakter oder die überragenden 300er Zweitakt-Modelle: acht von zehn Leih-Bikes sind Modelljahr 2013!

Besonders  positiv fanden wir, das der gebürtige Wuppertaler die Touren jederzeit optimal auf das Fahrkönnen seiner Gäste ausrichten kann und Schlüsselstellen vorher ankündigt und erklärt. Auch wenig erfahrene Enduristen sind bei ihm in guten Händen und können den Offroad-Tag auf den Trails – und bei den Tapas-Pausen in den obligatorischen Bodegas – genießen.

Von Alora erreicht man in nur einer halben Stunde das malerische Malaga mit vielen Shoppingmöglichkeiten und den Strand. Dies und die vielen weiteren Ausflugsmöglichkeiten z.B. nach Granada, Marbella oder in die weissen Dörfer machen es auch für einen Familienurlaub interessant.

Auch die Übernachtungsmöglichkeiten sind mehr als gut für Familien geeignet. Schöne Zimmer gibt es z.B. im Cortijo del Arte, einer echten Hacienda oder im Bed & Breakfast gleich nebenan in Alora.

Die Anreise nach Malaga ist unkompliziert und preiswert von vielen deutschen Flughäfen möglich. Z.B. mit Ryanair oder Air Berlin kann man schon für rund 100 Euro hin und zurück fliegen.

 

Husaberg Testrides

Wer über den Kauf einer neuen Enduro nachdenkt, sollte unbedingt nach Andalusien:
Denn die Frage, ob die „Berg“ zu Deinem persönlichen Fahrstil passt und Deinen Vorstellungen entspricht, kann eigentlich nur final im artgerechten Geläuf und unter realen Bedingungen erfahren werden.

Aus diesem Grund bietet Frank Wiedeweg zusammen mit der „Agentur Grenzbereich“ im zweiten Jahr die Husaberg Testrides an:

Das heißt, zwei Tage in Andalusien die „Berg“ auf Herz und Nieren testen!
Der Clou: Hat dich der Test überzeugt und Du kaufst eine Husaberg (bei einem Kooperationshändler) war der Trip nach Andalusien KOSTENLOS ! Der Reisepreis von 389,- € wird in diesem Fall gutgeschrieben.

Inclusive:

  • Flughafentransfer Malaga zur Unterkunft und zurück
  • 1 Übernachtung mit Frühstück
  • 2 Fahrtage (Offroad- Tour durch die andalusische Bergwelt) incl. Benzin, Tourguide und Testmöglichkeit aller zur Verfügung stehender aktueller Modelle 2013 (TE250 / TE300 / FE250 / FE350 / FE450 / FE501)
  • Auf Wunsch können die Fahrzeuge zusätzlich auch auf einer MX- Strecke und dem Enduro- Parcour getestet werden.

 

Links:

Endurofun: Endurotouren in Andalusien

Hotel „Cortijo del Arte“

Bed&Breakfast Casa Domingo

Agentur Grenzbereich: Husaberg Testrides

Print Friendly, PDF & Email