Erzberg 2011: Finisher und family affairs

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

1800 Teilnehmer, 500 Fahrer qualifiziert für das Hare Scramble, nur neun kommen ins Ziel…

Wenn es ein Enduro-Gen geben sollte, sind die Brüder Dan und Ben Hemingway und ihr Cousin Dougie Lampkin wohl der beste Beweis dafür.  Denn die Ergebnisliste des diesjährigen Erzberg Rodeo könnte auch ein Teil ihres Familienstammbaums sein. Immerhin belegen die drei Briten die Plätze 2, 4 und 6.
Da werden wohl nicht nur Oma und Opa Stolz sein.

Ben Hemingway
Ben Hemingway
Dan Hemingway
Dan Hemingway im Dynamite
Dougie Lampkin vor dem Schrägaufzug
Dougie Lampkin vor dem Schrägaufzug

Für eine grosse Überraschung sorgt der erst 22jährige Lars Enöckl. Er kommt in diesem Jahr als jüngster Finisher durch den Zielbogen. Nachdem das Jahr 2010 für Lars eher durchwachsen war, präsentiert er sich aktuell in Topform.

Lars Enöckl auf dem Weg ins Ziel
Lars Enöckl auf dem Weg ins Ziel

Knapp zu spät kommt Gerhard Forster auf der Husqvarna TE 449 vom Team Touratech Racing um 16:03 Uhr als erster Viertakt-Fahrer ins Ziel. Ein unglücklicher „Umfaller“ in Carls Diner kostet dem Enduro-Urgestein wertvolle Minuten und somit auch den Finisher-Status.

Gerhard Forster, bester 4 Takt Fahrer
Gerhard Forster, bester 4 Takt Fahrer

Finisher:
1 Tadeusz Blazusiak POL 3 KTM 250EXC
2 Dougie Lampkin GBR 25 Gas Gas EC300E
3 Jonny Walker GBR 4 KTM 300 EXC
4 Ben Hemingway GBR 20 KTM 300 EXC
5 Xavier Galindo ESP 44 Husaberg TE 300
6 Dan Hemingway GBR 36 KTM 300 EXC
7 Taichi Tanaka JPN 30 KTM 300XCW
8 Chris Birch NZL 13 KTM 300 EXC
9 Lars Enöckl AUT 24 KTM 250 EXC