Tough One 2013: Jarvis gewinnt zum dritten Mal in Folge

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Mit einem Hattrick startet Graham Jarvis vom Husaberg Extreme Racing Team in die neue Saison. Zum dritten Mal in Folge gewinnt Jarvis „The Tough One“ am Nantmawr Quarry in Shropshire, England.
„Ich bin wirklich froh, gewonnen zu haben“, sagte Jarvis nach seinem Sieg. „Das Starterfeld war auf sehr hohem Niveau und beim ersten Rennen der Saison ist es immer schwierig einzuschätzen, wie es laufen wird.“Graham Jarvis - Action

Als zweimaliger Tough One Sieger gestartet, liefert Jarvis ein fast perfektes Rennen vom Start bis zum Ziel. Beim Le Mans-Start, bei dem die Fahrer bergauf laufen müssen, um ihre Bikes zu erreichen, erwies sich Jarvis als genauso sportlich wie sein jüngerer Herausforderer Jonny Walker und erreichte seine Husaberg TE 300 als Dritter.

Nachdem Jarvis seinen Armpump in den ersten Runden überwunden hatte, holte er sich schnell die Führung, die er sich auch nicht mehr nehmen ließ. Nur vier Fahrer haben die zwölf anstrengenden Runden auf dem extrem rutschigen und technisch sehr anspruchsvollen Kurs absolviert.  Nach drei Stunden und fünf Minuten konnte der ehemalige Trial-Experte Jarvis seinen dritten Sieg beim Tough One feiern. Sein Verfolger Jonny Walker erkämpfte sich den zweiten Platz.

Jonny Walker - Action

Aufgrund der sehr schlechten Wetterbedingungen haben sie die Veranstalter rechtzeitig entschieden einige besonders schwierige Abschnitte aus der Strecke zu lassen. Eine mehr als sinnvolle Entscheidung, erschwerte Schneefall vor dem morgendlichen Start des Clubman-Rennens sowohl die Sicht als auch die Streckenbedingungen.

Aus Südafrika angereist war der 16-jährige Wade Young. Nach seinem sensationellen Sieg bei der Roof of Africa zeigte er hier eine solide Leistung bei sehr ungewohnten Bedingungen und landete auf Platz 11. Carsten Stranghöner landete als bester deutscher Fahrer auf Platz 14.

Graham Jarvis, Jonny Walker and Danny McCanney - Portrait

 

 

Fotos: Jonty Edmunds/KTM Images/Red Bull Content Pool

 

Ergebnisse – The Tough One 2013

1 1 GRAHAM JARVIS HUSABERG EXTREME FACTORY TEAM UK 12 03:05:52
2 7 JONNY WALKER KTM RED BULL UK 12 03:13:56
3 19 DANNY MCCANNEY GAS GAS UK IOM 12 03:17:10
4 8 PAUL BOLTON KTM EUROTEC UK 12 03:18:39
5 18 ALFREDO GOMEZ HUSABERG EXTREME FACTORY TEAM SPAIN 11 03:10:10
6 3 BEN HEMMINGWAY BETA EXTREME TEAM UK 11 03:12:29
7 17 FABIEN PLANET FACTORY SHERCO FRANCE 11 03:13:23
8 2 WAYNE BRAYBROOK SHERCO UK UK 11 03:17:17
9 20 XAVI GALLINDO HUSABERG EXTREME FACTORY TEAM SPAIN 11 03:21:08
10 6 ALEX WIGG GAS GAS UK UK 11 03:23:10
11 9 WADE YOUNG HUSABERG FEVER ACR FACTORY RSA 11 03:24:29
12 100 JAMES DABILL BETA 300 2T UK 10 03:13:41
13 16 GARY DANIELS KTM UK 10 03:16:15
14 10 CARSTEN STRANGHONER GAS GAS GERMANY 9 03:06:53
15 15 JACK LEE GAS GAS UK UK 9 03:07:17
16 4 DAN HEMMINGWAY BETA EXTREME TEAM UK 9 03:10:13
17 5 MELCIOR FAJA KTM CROA RACING SPAIN 9 03:13:53
18 12 PHILIPP SCHOLZ KTM GERMANY 9 03:17:08
19 119 CARLOS BARRIO VIRTUS OFF ROAD.COM KTM 300 SPAIN 9 03:21:06
20 14 RIENK TUINSTRA HUSABERG TE 300 NLD 9 03:24:23