Roof of Africa 2011: Graham Jarvis gewinnt scheinbar alles!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In Lesotho, dem Königreich der Sonne, ist der Sieg der diesjährigen Roof of Africa an Roof-Neuling Graham Jarvis gegangen.

Graham Jarvis, Gewinner der Roof 2011 (Foto: Veranstalter)

Obwohl es sein erster Start bei dem Extrem-Enduro-Event im Süden Afrikas war, kassiert er auch diesen Sieg vor Chris Birch, der die Roof bereits drei Mal gewonnen hat.
Jarvis präsentiert sich in unbezwingbarer Form. Der Ausnahmefahrer hat in diesem Jahr fast alles gewonnen, was es an Extrem-Enduro-Veranstaltungen gibt. Ob Hell’s Gate, T1 oder Red Bull Romaniacs, immer Stand Graham auf dem mittleren Podest.
Und auch am Erzberg war er als Erster im Ziel, aber das ist wiederum eine ganz andere Geschichte…

Chris Birch, in diesem Jahr nur Zweiter (Foto: Veranstalter)
Chris Birch, in diesem Jahr nur Zweiter (Foto: Veranstalter)

Mehr zur Roof auch bei der IG Gatsch:
Seppo tops the ‚Roof‘ – Freitag: „Achteinhalb Stunden am Bock“