Red Bull Romaniacs heat up

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Mehr als wörtlich konnten die Teilnehmer das Motto des Trainingswochenendes auf dem ehemaligen Flugplatz in Jüterbog nehmen, denn statt eines ordinären „Warm up“ gab es bei Temperaturen von über 30°C ein amtliches „Heat up“.

Mit dem Extrem-Enduro Urgestein Gerhard Forster und dem Expert-Fahrer Mathias „Weixi“ Weichselmann hatte der Veranstalter SafariX überdies für tüchtige Einheizer gesorgt.

Für die Enduro-Eleven standen neben mehreren Kilometern Singletracks und GPS-Navigationstraininig auch Vorbereitung auf Prolog-Hindernisse wie Baumstämme, Reifen oder Beton-Elemente auf dem Programm. Besonderes Highlight war das Training in einem leerstehenden Haus – Enduro-Treppenlift inklusive.

Enduro ist Teamsport

Wenig Ähnlichkeit mit den rumänischen Karpaten konnte die Beschaffenheit des Trainingsgeländes aufweisen; dies wurde aber durch die gute Stimmung und das gemeinsame Schrauben an den Maschinen mehr als ausgeglichen.

Auch bei ambulanten Reparaturen im Feldlazarett standen die Trainer Forster und „Weixi“ mit mehr Tat als Rat zur Seite und hängten sich ganz selbstverständlich bis zu den Ellenbogen in die geöffneten Maschinen.

Beim Trainingsrennen am Samstag konnten die Teilnehmer dann noch einen ordentlichen Schluck Adrenalin nehmen.

Ausserdem wurde ein gesponsorter Startplatz für die Red Bull Romaniacs 2011 verlost. Dem Gewinner an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch!