Rallye OiLibya du Maroc: 3 Tage, 3 Sieger! Paulo Goncalves holt die Etappe

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die dritte Etappe der Rallye OiLibya du Maroc geht an Paulo Gonçalves vom Husqvarna Rallye Team by Speedbrain.
„Ich konnte die Etappe gewinnen, ich bin sehr glücklich“, sagte Paulo Gonçalves nach seiner Ankunft im Ziel. „Das Bike wird jeden Tag besser, was bedeutet, das unsere Arbeit bei der Entwicklung erfolgreich war.“
Paulo Goncalves weiter: „Die heutige Etappe war die schnellste bisher und wieder sehr schwer zu navigieren. Ich fand aber schnell meinen Rhythmus, konnte  von Anfang an konzentriert und fehlerfrei fahren und war bis ins Ziel perfekt unterwegs.“

Paulo Gonçalves

Die Plätze zwei und drei gingen an Hélder Rodrigues und Chaleco Lopez.
Mit seiner soliden Leistung übernimmt Hélder Rodrigues so die Führung im Gesamtklassement vor Cyril Despres und Joan Barreda.

Weniger glücklich verlief der Tag für Marc Coma. Der mehrfache Dakar-Gewinner stürzte im mittleren Teil der Etappe und brach sich das Schlüsselbein. Wir hoffen, das er bis zur Rallye Dakar wieder fit ist.

Ergebnis 3. Etappe:
1. Goncalves (Husqvarna Rallye Team by Speedbrain),
2. Rodrigues (Honda) 0:03 min zurück,
3. Lopez (KTM) 2:50,
4. Barreda (Husqvarna Rallye Team by Speedbrain) 5:28,
5. Casteau (Yamaha) 5:49,

Gesamtstand:
1. Rodrigues (Honda),
2. Despres (KTM) 11:01 min zurück,
3. Barreda (Husqvarna Rallye Team by Speedbrain) 16:21,
4. Goncalves (Husqvarna Rallye Team by Speedbrain) 17:35 ,

Foto: Speedbrain