Graham Jarvis dominiert GetzenRodeo 2012

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Am Wochenende traf beim GetzenRodeo 2012 Extrem-Enduro auf Enduro-WM.


Auf dem Weg zur Roof of Africa, die in der kommenden Woche in Lesotho beginnt, machte Seriensieger Graham Jarvis mit seiner Husaberg im Erzgebirge Station.
Auch beim beim GetzenRodeo 2012 war der Brite der überragende Mann und konnte seine beeindruckende Serie von Extrem-Enduro-Siegen um einen weiteren Pokal ergänzen.
„Grimbo“ Jarvis flog die fünf Runden im Finale um den Kurs und setzte sich souverän gegen Andreas Lettenbichler und Fabien Planet durch.
Gerhard Forster als Vierter und Juha Salminen als Fünfter mussten das Rennen vorzeitig beenden.
Auf der sehr rutschigen Strecke profitierten die Fahrer, die auf GoldenTyre-Bereifung unterwegs waren, vom extremen Grip des neuen GT216X, dem weltweit einzigen F.I.M.-Enduro-Wettbewerbsreifen mit einer extrem weichen Trial-Gummimischung.

Die Ergebnisse des GetzenRace 2012:

1. Jarvis, Graham, GB
2. Lettenbichler, Andreas, DE
3. Salminen, Juha, FIN
4. Planet, Fabian, FR
5. Forster, Gerhard, DE
6. Stranghöner, Carsten, DE
7. Neubert, Marco, DE
8. Peters, Jan, DE
9. Meyer, Bert, DE
10. Leonhardt, Alexander DE

Die Ergebnisse des GetzenChamp 2012:

1. Jarvis, Graham, GB
2. Lettenbichler, Andreas, DE
3. Planet, Fabian, FR
4. Forster, Gerhard, DE
5. Salminen, Juha, FI

 

Fotos: Peter Teichmann / Jens Egelking